am 23. April 2022, Samstag, 19:30 Uhr - Veranstaltungsort: Restaurant Siegblick, Nachtigallenweg 1, 53721 Siegburg
"Vom natürlichen Habitat ins Aquarium: Der lange Weg südamerikanischer Aquarienfische
" Vortrag von Dr. Wolfgang Staeck, Berlin

Unser 75-jähriges Vereinsjubiläum ist abgesagt!
 
Am 15. März 2022 ist in der für unsere Veranstaltung vorgesehenen Mehrzweckhalle ein Brand ausgebrochen. Die Räume sind durch das Feuer zerstört, auch das über der Mehrzweckhalle liegende Tropenhaus ist vom Brand betroffen. Dort sind mindestens 132 Tiere umgekommen. Unser für den Abend geplantes Treffen im Kölner Aquarium am Zoo haben wir daraufhin ebenfalls abgesagt.
 
Dr. Wolfgang Staeck aus Berlin, unser für das Jubiläum vorgesehener Referent für den Bereich Südamerika, wird trotz Absage der Veranstaltung nach Köln kommen. Er hat sich bereit erklärt, am Abend des 23. April 2022 seinen Vortrag „Vom natürlichen Habitat ins Aquarium: Der lange Weg südamerikanischer Aquarienfische“ bei uns halten. Da in der uns verbliebenen kurzen Zeit in Köln kein geeigneter Raum anzumieten war, findet der Vortrag in Siegburg statt.

Vortrag am Samstag, den 23. April 2022, 19:30 Uhr
Vom natürlichen Habitat ins Aquarium: "Der lange Weg südamerikanischer Aquarienfische" Vortrag von Dr. Wolfgang Staeck, Berlin
Für eine Auswahl südamerikanischer Fischarten, die bei Aquarianern besonders bekannt sind (Altumskalar, Diskusbuntbarsch, L-Welse, Apistogramma-Arten, Roter Neon und andere Salmler), stellt unser Referent im Vortrag den Weg vom Biotop bis zum Exporteur vor. Ausgehend von Unterwasserfotos ihrer Habitate, den indigenen Fischfängern und ihren jeweils unterschiedlichen Methoden, die zeitlich begrenzte Zwischenhälterung der gefangenen Fische, ihr Transport zum Zwischenhändler und anschließend zum Exporteur sowie die dortigen Haltungsbedingungen, kein Schritt wird ausgelassen.

Wir treffen uns zu diesem Vortrag ab 18:00 Uhr im Restaurant Siegblick, Nachtigallenweg 1, 53721 Siegburg
Vorsicht: Geschwindigkeitskontrolle – auf der Wahnbachtalstraße gilt Tempo 50 km/h
Tipp: Im Restaurant kann man auch gut essen.

 

Gäste sind recht herzlich willkommen! Eintritt ist frei. 

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung unter folgender Email-Adresse an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!